LV mit starker Manschaft beim Thermen-Marathon in Bad Füssing

von dem Presseteam

Erste, zweite und dritte Plätze für LV Mitglieder

Birgit Wacker Platz 2 AK 45

Bereits am Samstag, den 02. Februar 2020 richtete die Johannesbad Holding den 27. Johannesbad Thermen-Marathon aus. Der LV Deggendorf machte sich mit 16 Läufern auf den Weg: Acht Teilnehmer wollten die 10 km Strecke bewältigen, während sich jeweils vier Teilnehmer der Herausforderung Halbmarathon und Marathon stellten. Das Wettkampfwetter war zu Beginn noch gut, wovon die Läufer der 10 km Distanz und des Halbmarathons profitieren konnten. Später fing es dann an zu regnen, so dass die "Marathonis" auf der zweiten Hälfte nicht nur mit der Kondition, sondern auch noch mit der Nässe zu kämpfen hatten.

Um 09.45 Uhr starteten die über 800 Teilnehmer auf der 10 km Strecke, während sich die knapp 80 Halb- und rund 300 Marathon Läufer um 10.00 Uhr auf den Weg machten. Die Zuschauer feuerten die Athleten insbesondere im Start- und Zielbereich an. Für zusätzliche Unterhaltung sorgte noch eine Band in Bad Füssing.

Die acht LV´ler, die auf der 10 km Strecke gestartet sind, waren erwartungsgemäß als erste Deggendorfer im Ziel. Dabei waren Birgit Wacker mit 0:48:38 und einem zweiten Platz in der Altersklasse (AK) 45 und Laura Kehl-Waas mit 0:49:19 und einem dritten Platz in der AK 35 besonders erfolgreich. Auch die Zeiten der übrigen Teilnehmer konnten sich durchaus sehen lassen: Inge Berger (1:07:36 (h:mm:ss); 49.AK W50), Verena Hartl (0:58:26; 28.WHK), Anita Heckendorf (1:03:32; 28.AK W40), Birgit Graßler-Penzkofer (1:07:02; 48.AK W50), Thomas Kuracinski (1:06:54; 44.AK M55) und Manuel Vogl (0:45:03; 36. MHK).

Laura Kehl-Waas Platz 3 AK 35

Auch die vier Halbmarathonläufer zeigten sehr gute Leistungen, die allesamt unter zwei Stunden betrugen: Christian Berger (1:57:11; 63.AK M55); Maxime Chiris (1:19:22; 6.AK M30); Thomas Müller (1:57:16; 40.MHK); Vanessa Ramge (1:44:40; 9.AK W30).

Aus Sicht des LV Deggendorf war das Abschneiden des Marathon-Quartetts besonders erfolgreich: In der Mannschaftswertung konnten Axel Mandok, Thomas Mader und Andreas Balzer mit einer Gesamtzeit von 09:31:12 den ersten Platz erreichen. Zusätzlich gewann Axel Mandok noch den zweiten Platz in der AK M30 mit einer Zeit von 3:04:26. Das hohe der Niveau der Deggendorfer Marathonläufer zeigte sich auch daran, dass alle vier die rund 42 Kilometer deutlich unter vier Stunden schafften: Andreas Balzer (3:13:58; 7. in AK M30); Thomas Mader (3:13:16; 6. in AK M30) und Frank Reichl (3:37:07; 12. in AK M35).

Das erfolgreiche Abschneiden der Athleten des LV Deggendorf macht Hoffnung für weitere erfolgreiche Wettkämpfe in der gerade begonnenen Saison.

Zurück